EXHIBITION

Sonnenlauf

Eine 2,10 m große, geometrisch anmutende Skulptur wird mit robotische Mechanismen durch einen Sonnenlauf gesteuert

Eine alteingesessene und erprobte Konstruktion wie dieser Heureiter unterlag gewohnten und unveränderten naturgemäßen Parametern. Nunmehr wie ein Mutant, durch externe Mechanismen gesteuert, folgt diese Skulptur neuen raumimmanenten Maßstäben, und reagiert darin unvorhergesehen. Ausgehend von den elliptischen Bahnen der Erde um die Sonne, entwickelt der Heureiter im Raum, gesteuert durch die auf die Maße des Raums abgestimmte robotische Bewegung, durchaus bedrohliche Gesten. Diese werden teilweise nur durch physisch eingehaltene Grenzen nicht zu Gefahr.