Klanginstallation / Kunstradio Ö1, informelles Radio 2010

Ein Faden wird am Beginn des Weges angeknotet, spult sich mit der fahrenden Straßenbahn ab und wickelt die Stadt ein. Die Fadenführung legt eine räumliche Trennung und Geometrie fest, die akustisch wiedergegeben wird.Piezos folgen der im Raum vorgelegten Spur des Fadens. Eine auf Mutmaßung basierende Vorstellung einer Akustizität wie sie durch Verschiebung der aneinandergrenzenden Materialitäten erwartet werden könnte. Parallele akustische Eigenphantastereien werden nicht ausgeschlossen.

A string is tied to a starting point and unwinds with the traveling streetcar, wrapping up the city. The trail of the string defines a spatial separation and geometry that is being followed by the auditive.Piezos follow the trail of the string through space.
A mental image, based on a conjecture of acoustics that may be expected from the displacement of adjacent materials. The parallel occurrence of individual acoustic fantasies cannot be excluded.

Flash ist Pflicht!
OE 1 tramride 2010, video made by benjamin tomasi