« 2/4 »

Bioadapter Alpin/ Erdedank
Erdedank  ist ein alpines plug in zu Oswald Wieners  Bioadapter. Auf der  medizinischen Liege  lassen sich auditive, visuelle und taktile Eindrücke konsumieren. Die Schallwelle des Audiosignals wird mittels eines auf der Unterseite der Liege angebrachten tools und eines manuell führbaren tools übertragen um das Körpergewebe in Schwingung zu bringen.

In der noch real existierenden Umwelt werden deren sinnebefüllenden Resonanzen absichtlich für die Installation aufbereitet und als  Instant Nutrition zur Abfüllung freigegeben.

Die Arbeit bedient sich Theorien aus komplementärmedizinischen Bereichen  der Farb- und Klangtherapie,  arbeitet mit gegenseitig korrespondierenden Skalen des Seh- und Hörbereiches und versucht
therapeutische Maßnahmen zu decodieren und in andere Handlungsräume zu versetzen. Um eine Ablösung des normativen Gutseins zu erreichen, wird die Vorraussetzung eines nicht therapeutischen Raumes geltend gemacht , diese erfüllt sich im Sinne eines Ausstellungskontextes, oder in der freien Natur.

Bioadapter Alpin/ Erdedank
Erdedank is an alpine plug-in for Oswald Wiener’s Bioadapter. The medical bed permits consuming acoustic, visual and tactile impressions. The acoustic wave of an audio signal is transferred to the tissues of the body with the help of a tool installed on the bottom side of the bed and by another tool that can be manually positioned. The real existing environment’s meaningful resonances are deliberately processed for the installation and released as instant nutrition.

The installation implements theories from complementary medicine such as color and sound therapy, works with the corresponding visual and auditory spectrums and intends to decode therapeutic measures and to transplant them to other fields of action.

In order to liberate itself from a normative state of being good, it demands a non-therapeutic environment such as the context of an exhibition or the natural environment outdoors.